Autoren

 


Christa Jasinski

christa-jasinksi



Kinga Maria Schielke

Foto_Kinga_Maria_Schielke

Kinga Maria Schielke ist 1953 geboren. Die dreifache Mutter mit polnischen Wurzeln studierte Architektur an der »Bauhaus-Wiege« in Weimar. Seit fast dreißig Jahren ist das Augsburger Land ihre Wahlheimat.

Beruflich gab sie ihren kreativen Talenten und spirituellen Fähigkeiten den Vorrang, und sie wurden zu ihrer Berufung. Teilnahmen an Malereisymposien und Ausstellungen im In- und Ausland, sowie die erfolgreiche Arbeit als Coach für Kommunikation und Persönlichkeits¬entwicklung bestätigten die Richtigkeit ihrer Entscheidung. Das Schreiben ist eine weitere kreative Ausdrucksform ihrer Berufung. Seit der Geburt ihrer Enkelkinder hegte sie den Wunsch ein illustriertes, kindergerechtes Buch über Spiritualität zu schreiben, den sie sich mit diesem Werk erfüllte.

 



Cataleya Fay Wohlfahrt

Giesing0147_Cataleya_Gitarre_Mikro

Cataleya Fay ist Sängerin, Musikerin, Yogalehrerin, Pilatestrainerin sowie staatlich geprüfte Tanz- und Bewegungspädagogin. 2011 kam eine Ausbildung in Tibetischer Klangmassage hinzu. Seit frühester Jugend beschäftigt sie sich mit Gesang und seinen verschiedenen Stilen und nahm ab 1999 bei unterschiedlichen Lehrern Coachingstunden. Mit 17 übernahm sie erste Kurse im Bereich Bewegung, Sport, Gymnastik sowie Fitness und begann zu unterrichten, was sie bis heute fortführt.

Von 2008 bis 2010 war Cataleya Lehrbeauftragte an der Sportuniversität Wien, bevor sie nach Deutschland ging. Von 2010 bis 2012 lebte und arbeitete sie dort in einem Seminar- und Meditationszentrum. Nur wenige wissen, dass Cataleya in Österreich von 2004 bis 2007 in alternativen Schulen, einer Montessorischule und danach in einer Wild-Schule (nach Rebeca und Mauricio Wild), als Begleiterin der Kinder und Jugendlichen tätig war

Weitere Informationen zu Cataleya Fay Wohlfahrt sowie Hörproben ihrer CDs sind auf ihrer Homepage unter folgendem Link zu finden.



Lisa Zehner

Lisa_Zehner

Mein größter Herzenswunsch ist es, Sie, liebe Leserin, lieber Leser, für kreatives Tun zu begeistern!

Diese Berufung ist mein Antrieb seit Jahren unermüdlich kreative Workshops und Fortbildungen zu gestalten. Neu für mich ist, dieses Wissen aus der Praxis als Autorin weiterzugeben. Besonders am Herzen liegt mir dabei mitzuhelfen, das ausgediente Schulsystem durch lösungsorientierte Kreativität komplett zu transformieren. Kunsttherapie war ein wesentlicher Faktor selbst von einer Traumatisierung zu heilen.  Gute Freunde sagen, ich sei eine liebevolle Hexe mit zauberhaften Fähigkeiten!



Marion Stadlbauer

 

Marion Stadlbauer, geb. 1964, ist verheiratet und Mutter zweier Söhne. Sie bezeichnet sich selbst als Lebensforscher und ist schlicht an allem interessiert.

Seit ihrem 15. Lebensjahr beschäftigt sie sich mit Philosophie, Psychologie, Religionen und verschiedenen spirituellen Richtungen. Nachdem sie einen Reikikurs machte, einen indischen Ashram besuchte und mit einer Ayurvedaausbildung begann, wurde ihr klar, dass eine Auszeichnung nichts über den Menschen und sein Talent aussagt, weshalb sie auf weitere Fortbildungen verzichtete.



 

Christel Göertz

 

Christel Göertz ist Dortmunderin (NRW). Schon seit ihrer Kindheit und auch später während ihrer Tätigkeit als Pädagogin an einem Kaufmännischen Dortmunder Berufs‐ kolleg lagen ihr Blumen und Pflanzen sehr am Herzen, nicht nur die in ihrem eigenen Garten. Darum engagierte sie sich für einige Zeit ehrenamtlich im Loki-Schmidt-Garten des Botanischen Gartens Rombergpark in Dortmund, in dem unter Naturschutz stehende Pflanzen ein Zuhause bekommen. Dabei entstand die Idee zu diesem Buch. Die Frage, welche Einflüsse die Lebensbedin‐ gungen der Pflanzen so bedrohen, dass sie unter Naturschutz gestellt werden müssen, ließ sie nicht los. Christel Göertz hat für sich die Antwort gefunden, und ihre Hoffnung ist es, diese Erkenntnisse in die Hände und Herzen der Leser und Leserinnen legen zu können, damit immer mehr Menschen erkennen, wie wichtig es ist, sich auch selbst ein‐ zubringen, damit dieser Welt die Artenvielfalt der Pflanzen erhalten bleibt



 

 

 


Götz Wittneben

GW_400x380

Götz Wittneben ist studierter Theologe (Evang. Dipl.-Theologie) und beschäftigte sich schon seit seiner Kindheit mit Fragen nach dem Woher und dem Wohin des Menschen. Das Interesse an der Einzigartigkeit von Menschen und ihrem einzigartigen Potenzial ist bei ihm bis heute ungebrochen.

Pädagogische Arbeiten in einer Jugendwerkstatt führten zu der Entwicklung des Instrumentes der Ich-MindMap©, einer „Schatzkarte“, die die Fähigkeiten und Potenziale eines Menschen sichtbar macht. In seiner Tätigkeit als Arbeitsvermittler der Agentur für Arbeit vertiefte er die Arbeit mit der Ich-MindMap© und der Erforschung dessen, was uns dabei helfen kann, endlich unser einzigartiges Potenzial zu leben. Die Erkenntnisse daraus mündeten in dem 2011 erschienenen Buch „Wenn wir wüssten… Einladung zum liebevollen Umgang mit sich selbst“.

 

Nach einer Zeit als freier Autor, Lebens- und Berufsberater in Costa Rica kehrt Götz Wittleben nach Deutschland zurück und moderiert seit 2015 im „Neue Horizonte TV“ eigene Talksendungen.

 

Als Hypnosetherapeut hilft er anderen mit ihrem Unterbewußtsein zu kommunizieren, in dem die erlernten Glaubenssätze über sich selbst und und das Leben verankert sind.



Nina Below-Incorvaia

Nina

Nina Below-Incorvaia wurde 1974 in Kirchhellen geboren.

Nach ihrem Schulabschluss arbeitete sie ein Jahr lang in einer Damenschneiderei. Danach begann sie ein naturwissenschaftliches Studium und glänzte dort so lange mit Abwesenheit, bis ihr klar wurde, dass dies abzubrechen das einzig Sinnvolle war.

Auf die Frage: „Was hast du mit deinem Leben vor?“ wäre die Antwort „Alles“ gewesen.

An Kreativität fehlte es der Autorin nie. Schreiben, zeichnen, nähen waren die Ventile, um ihrer Kreativität Raum zu geben.

Sie ist verheiratet und Mutter von fünf Kindern, die mit ihren Geschichten Abend für Abend zu Bett gingen.

„Nebenbei“ fand sie noch Zeit, gebrauchte Kinderwagen aufzuarbeiten und hinterher zu verkaufen. Damit bestritt ihren Unterhalt, bis das Leben sie zu einem Verlag führte, dessen Geschäfte sie leitete und später ganz übernahm.

Was lag da näher, als ihre Geschichten nicht nur zu Papier zu bringen, sondern auch als Buch zu veröffentlichen.



Ingrid Bartels

 

Ingrid Bartels wurde 1955 in Ludwigshafen am Rhein geboren. Hier lebte sie, bis sie zum Studium der Pharmazie nach Berlin übersiedelte. Ihre nächste Station war das Lipperland , um dann 1995 in die schöne Pfalz zurückzukehren. Ein innerer Drang führte sie 2017 in ihre neue Wahlheimat SYLT.

 

Seit ihrem Erwachen widmet sich Ingrid Bartels der Klassischen Homöopathie, der Wahrheit hinter der Krankheit und der spirituellen Lebenshilfe.

 

Warum der Mensch aus dem Gleichgewicht, sprich der Gesundheit, fällt und was seine Seele dabei lernen will ist ihr Hauptgebiet.

 

Symptome sind die Sprache des Körpers. Er zeigt uns, was es im Innen und im Außen zu ändern gibt, um gesund zu glücklich sein zu können. Alles gehört zusammen. Diese Erfahrung hat Ingrid Bartels selbst gemacht und gibt dies nun an interessierte Menschen weiter.



Lea von Thoringen

Lea von Thoringen wurde 1965 in Thüringen geboren.

Nach der Schulzeit folgten eine Ausbildung zur Glastechnikerin und ein anschließendes Fachschulstudium für Betriebswirtschaft.

1991 eröffnete sie gemeinsam mit ihrem Ehemann ein kleines gemütliches Gasthaus auf den Höhen des Thüringer Waldes, welches nach wie vor von der Familie betrieben wird.

In den darauf folgenden Jahren absolvierte Lea von Thoringen ein Fernstudium zur psychologischen Beraterin sowie zum Channeling Coach mit weiterführender Reiki-Ausbildung bis zum Grad 6 und darf sich Reiki-Großmeisterin nennen.

Im September 2021 folgte die Veröffentlichung ihres ersten Buches „Wenn Mystik uns im Alltag trifft“.

Lea von Thoringen ist stolze Oma zweier Enkelkinder und noch immer sehr eng mit ihrer Heimat verbunden.

Ein Teil ihrer Lebensaufgabe besteht derzeit darin, dass sie interessierte Menschen darin unterstützt, sich mit der Natur in Einklang zu bringen und sich bewusst mit der Geschichte und den Energien des Thoringer Gebirges auseinanderzusetzen.



Luisa Warnstedt und Simon Below

 

Luisa Warnstedt (*2000) und Simon Below (*1978) arbeiten und forschen nicht nur zusammen, sie sind auch privat ein Paar und haben eine kleine Familie.

Sie arbeiten und leben auf ihrem Landsitz im Thüringer Wald zusammen als Coaches und geben Seminare in den Bereichen Lebensplanung und Visionen, Emotionen und Gefühle, Integration der eigenen inkarnativen Vergangenheit etc. Luisa kommt ihr hellsichtiges Talent hierbei sehr zugute, Simon profitiert von jahrelanger Erfahrung als Pädagoge.

Beide kamen früh in ihrem Leben durch ihre Eltern in Kontakt mit allem abseits des Mainstream und haben es sich zu Herzen genommen, alle diese alternativen Wege zu erforschen und zu nutzen. Nur gelebtes Wissen ist dabei eigentliche Spiritualität.

Die Verschmelzung von weiblicher und männlicher Energie, die beide leben, spiegelt sich auch in diesem Werk wieder, denn beide sind überzeugt, dass genau wie die Äonen als Paar auftreten, die Forschung und die Arbeit an solchen Themen immer aus beiden Perspektiven geleistet werden sollte.



 


*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand